Kategorien
Glückliche einsame Wölfin

Wie behandelt man Akne am besten?

Wie Du Deine Pickel endlich los wirst

Seit meinem 13. Lebensjahr waren sie mein ständiger Begleiter. Und jeden einzelnen Tage beschäftige mich eine Frage: Wie behandelt man Akne am besten?

Ich hatte sie alle: Kleine und Große, auf der Nase, auf der Stirn, an der Schläfe, am Kinn, am Hals und am Dekolleté. Und ständig brachten sie neue Freunde mit und feierten auf meinem Gesicht eine ausgelassene Partie. Nicht nur, dass ich immer ungepflegt und verbeult aussah, nein in den meisten Fällen waren diese Dinger auch noch extrem schmerzhaft und ziemlich hartnäckig.

Was ich nicht alles versucht habe, damit die Pickel endlich das Weite suchen und nie wieder zurückkommen. Spezielles Waschgel, antibakterielles Tonikum, spezielle Cremes, Großmutters skurrile Haushaltstipps, die Einnahme von hormonhaltigen Pillen und anderen Medikamenten. Alles mit nur einem Ergebnis, ich war einen gehören Batzen Geld losgeworden, doch meine unreine Gesichtshaut lachte mal gekonnt darüber und lebte weiter wie bisher mit meinen eitrigen Begleitern.

In meiner Not half mir nur eins, um diese Missstände in meinem Gesicht zu verbergen: eine halbe Tonne Make-Up um irgendwie einigermaßen normal auszusehen. Und trotzdem blieb der Drang mein Gesicht weitesgehend zu verstecken.

Dann endlich die ersten Erfolge

Mit Ende 20 gab mir dann schließlich eine Kosmetikerin einen Tipp, was ich mal versuchen sollte. Zunächst tat sich nicht viel, außer dass meine Pickel sich so richtig empor drückten, doch dann von einem Tag auf den anderen war plötzlich Ruhe eingekehrt. Und das erste Mal in meinem Leben schlug endlich etwas an. Es war kein kompletter Erfolg, doch zumindest waren meine Pickel nun nicht mehr in der Mehrzahl. An wirklich spitzenmäßigen Tagen, hatte ich überhaupt keinen Pickel und an normalen Tagen lediglich einen einzigen kleinen. Ich feierte diesen Erfolg.

Wenn man es gewohnt ist ständig dutzende schmerzende Beulen im Gesicht zu tragen, dann fängt man an es zu lieben, wenn man es nur noch mit einem einzigen Exemplar zu tun hat.

Und so lebte ich ca. 6 Jahre glücklich, ohne mein Gesicht komplett hinter einer Make-Up-Maske verstecken zu müssen.

Doch dann passierte es immer häufiger, dass es wieder mehr Pickel wurden und nun war für mich der Zeitpunkt gekommen mich wieder mit diesem Thema zu befassen.

Ich wollte unter allen Umständen vermeiden, wieder in das alte Muster zurück zu fallen.

Also suchte ich nach Methoden und Wirkstoffen, die in die gleiche Richtung gingen, wie meine bisherige Methode. Das sie wirkte, wusste ich ja, aber offensichtlich fehlte hier noch ein kleiner Schritt, um daraus eine Langzeitlösung zu machen.

Nach unzähligen Recherchen im Internet und Tagen, Wochen und Monaten des Ausprobierens und Beobachtens meiner Gesichtshaut, kann ich mit freudiger Erregung sagen:

Ich habe die Langzeitlösung gegen Pickel gefunden.

Einfach, simpel, alltagstauglich und kostengünstig.

Und weil ich mir sicher bin, dass diese ultimative Formel gegen Akne auch bei Dir funktionieren wird, möchte ich Sie mit dir teilen.

Mit diesen drei Dingen gewinnst Du den Kampf gegen die Pickel:

Honig (am besten etwas festeren)      

  • natürliches Antibiotikum
  • lindert Hautreizungen und Entzündungen
  • beschleunigt die Heilung

Kamillenblüten                  

  • lindert Hautreizungen
  • lindert Entzündungen
  • beschleunigt die Heilung

Totes-Meer-Salz Salbe  

  • parfüm- und fettfreie Creme, die nicht fettet
  • enthaltenen Mineralien wirken ebenfalls hautberuhigend und stärken die Schutzschicht der Haut
  • beruhigt gereizte und sensible Haut

Anwendung:

Nimm dir eine ganz normale Tasse und lege so viele Kamillenblüten hinein, dass der Boden bedeckt ist. Nun gießt Du die Kamillenblüten mit heißem Wasser auf und lässt das ganze so lange ziehen, bis es kalt ist. Dann gießt Du den Kamillensud durch ein Sieb in ein lichtundurchlässiges Gefäß. Dieser Kamillenaufguss ist nun Dein tägliches Gesichtstonikum.

Jeden Morgen und jeden Abend nimmst Du einen Wattebausch, tränkst ihn mit dem Kamillensud und verteilst diesen großzügig in Deinem Gesicht. NICHT abspülen, sondern einziehen lassen und danach die Haut mit der Totes-Meer-Salbe eincremen.

Tue dies wirklich jeden Tag früh und abends und Du wirst sehen, wie sehr sich deine Haut verbessern wird.

Den Kamillensud kannst Du je nach Lagerung und Raumtemperatur bis zu 5 Tagen verwenden. Im Sommer solltest Du ihn nicht länger als 3 Tage nehmen und dann wieder neu kochen.

Den richtigen Gesichtsbooster bewirkt der Honig.

Binde dir Deine Haare zurück und dann trägst Du den Honig pur wie eine Maske großzügig in Deinem Gesicht auf.

Ich weiß bei den ersten Malen kostet es überwindig sich dieses klebrige Zeug ins Gesicht zu schmieren. Aber ich kann dir versichern, dass Du schon nach kürzester Zeit spüren wirst, wie gut das Deiner Haut tut.

Lass den Honig so lange es geht einwirken. Ich persönlich mache mir den Honig meistens abends beim Fernsehen drauf und dann schaue ich einfach eine komplette Folge einer Serie (als 40 bis 60 Minuten) und dann wasche ich den Honig wieder ab.

Danach kommt dann das Kamillengesichtswasser und die Totes-Meer-Salbe drauf und fertig.

Wenn Du mit der Behandlung beginnst und viele Pickel Dein Gesicht ziehern, dann solltest Du den Honig eine Woche lang jeden Tag verwenden (Du musst nicht immer 40 Minuten machen, 10 bis 15 Minuten reichen auch).

Nach dieser Woche wirst Du eine deutliche Verbesserung Deiner Haut feststellen und dann kannst Du die Häufigkeit der Honigbehandlung herunterfahren.

Ich bin heute jeden einzelnen Tag, bis auf einige wenige Ausnahmen, komplett pickelfrei.

Und ich habe mir angewöhnt einmal pro Woche die Honigbehandlung zu machen, dies reicht vollkommen aus. Manchmal schaffe ich es auch nur alle 14 Tage und trotzdem fallen dann nicht gleich wieder die Pickel über mich her.

Du solltest nur unbedingt jeden Morgen und jeden Abend den Kamillenblüten-Sud und die Totes-Meer-Salbe verwenden.

Mehr ist es nicht. Ganz simpel, einfach, schnell anzuwenden, mit natürlichen Mitteln, ohne Nahrungsumstellung und dazu noch kostengünstig im Vergleich zu dutzenden von Spezialprodukten.

Probiere es aus und ich verspreche Dir, Du wirst begeistert vom Resultat sein.

Um Dir bei einem schnellen Start zu helfen, hier die Links, wo Du die Produkte jetzt finden kannst:

Honig

kannst Du Dir in Deinem Supermarkt um die Ecke kaufen, nimm nur etwas festeren, dann tropft der nicht so schnell.

500 g Kamillenblüten

Damit kommst Du eine ganze Weile hin, da Du pro Aufguss nur eine Handfläche voll benötigst.

Totes-Meer-Salz Salbe

Die Salbe ist sehr ergiebig, daher brauchst Du davon nur eine geringe Menge.

Ich komme mit so einer Tube ungefähr 1 Monat hin.


Sichere Dir jetzt die Gratis-Leseprobe

Erhalte ein komplettes Kapitel meines Romans zum kostenlosen Download inklusive eines Videos von mir, wie dieses Kapitel entstanden ist.

Zusammen mit dem Download erhälst Du in regelmäßigen Abständen Neuigkeiten zu meinen Büchern und Blog-Beiträgen.

Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.


Gib diesem Beitrag ein like und teile ihn:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.