Kategorien
Beziehung als Einzelgängerin

Als Einzelgängerin den Seelenverwandten finden

Wie du das Gesetz der Anziehung nutzen kannst, um deinen Traumpartner in dein Leben zu ziehen

Als Einzelgängerin deinen Seelenverwandten zu finden ist keine leichte Aufgabe. Wie ich in meinem Blog-Beitrag „Eine glückliche Beziehung als Einzelgängerin“ schon erwähnt habe, funktionieren Partnerschaften am Besten, wenn die Partner sich ähnlich sind.

Das bedeutet, dass du als Einzelgängerin einen Einzelgänger oder wenigstens einen Menschen, der Einzelgängercharakterzüge aufweist, suchen solltest.

Wie du selbst weißt, sind solche Menschen aber lieber für sich, also wo oder wie lernst du so jemanden kennen?

Um das zu realisieren kannst du das Gesetz der Anziehung nutzen.

Das Gesetz der Anziehung

Von vielen Menschen mild belächelt oder als absoluter Unsinn abgetan, doch Fakt ist eines: Das Gesetz der Anziehung existiert.

Dieses Naturgesetz besagt, dass alles, was du mit deiner eigenen Energie, deinen Gefühlen und Emotionen aussendest, auf dich zurück kommt. Und du damit die gleichen Emotionen von deiner Umwelt anziehst. Du schaffst dir quasi durch deine Gefühle deine Umgebung.

Hier ein Beispiel:

Bist du schon mal morgens mit schlechter Laune aufgewacht und dann lief der ganze Tag total schief?

Du hast bereits zu Beginn des Tages schlechte Laune und bist total negativ eingestellt. Und dann passiert es, den ganzen Tag läuft eine Sache nach der anderen schief. Hier fällt dir etwas runter, dort verschüttest du etwas, da stößt du dir vielleicht den Zeh und immer neue Probleme tauchen auf. Auf der Arbeit passiert dann auch eine Katastrophe nach der anderen.

Und genau das passiert alles, weil du deine negative Energie (deine schlechte Laune und die negativen Einstellungen) unbewusst an deine Umgebung abgibst. Du kannst das nicht steuern oder verhindern, das passiert ohne deine Kontrolle. Und dann passiert es, dass das Universum dir genau das Negative an das du so stark denkst zu dir schickt und noch viel mehr davon.

Denn zusätzlich steigerst du dich immer mehr bewusst in diese negativen Gedanken, du denkst alles ist schlecht und du überlegst dir was noch alles schief gehen könnte. Und genau das macht die ganze Sache noch viel schlimmer, denn von den Dingen, denen du sehr viel Aufmerksamkeit mit viel Emotionen (in diesem Fall Wut) widmest, schickt dir das Universum noch viel mehr.

Dort wo deine volle Aufmerksamkeit hingeht und du starke Gefühle damit verbindest, dass schickt dir das Universum.

Die Vorarbeit um das Gesetz der Anziehung zur Partnersuche erfolgreich nutzen zu können

Damit du das Gesetz der Anziehung erfolgreich anwenden kannst, um deinen Traumpartner buchstäblich zu dir zu ziehen, ist allerdingst eine ganz wichtige Frage vorher zu klären: Wie sehr liebst du dich selbst?

Wir haben alle schon ganz häufig den Satz gehört: Wer sich selbst nicht liebt, der kann auch nicht von jemand anderem geliebt werden.

Wieder ein perfektes Beispiel für das Gesetz der Anziehung. Wenn du dich selbst nicht liebst oder dich sogar selbst hasst, dann sendest du genau diese Emotionen in die Welt hinaus. Und da das Universum genau das schickt, was du aussendest, wirst du im Umkehrschluss entweder niemanden finden, der dich liebt. Oder im schlimmsten Fall einen Menschen kennenlernen, der dich so hasst, wie du dich selbst hasst.

Um einen Traumpartner in deinem Leben zu finden, der dich genau so liebt, wie du bist, musst du anfangen dich selbst so zu lieben, wie du bist.

Ohne Selbstliebe, Selbstrespekt und Selbstwertgefühl, wirst du nie eine glückliche Beziehung führen können, in der du und dein Partner in eurer Beziehung gleichwertig seit und euch gegenseitig so liebt, wie man sich die wahre große Liebe vorstellt.

Erst wenn du diesen Schritt geschafft hast, wenn du dein Leben und dich als glückliche einsame Wölfin liebst, dann kannst du deinen Seelenverwandten mit dem Gesetz der Anziehung in dein Leben rufen.

So nutzt du das Gesetz der Anziehung um deinen Seelenverwandten zu dir zu ziehen

Nachdem du jetzt Selbstliebe in die Welt hinaus schickst, kannst du mit der eigentlichen Arbeit beginnen.

Setz dich hin, nimm dir ein Blatt Papier und dann schreibst du auf, wie für dich eine glückliche Beziehung aussieht.

Erinnere dich zum Beispiel an frühere Beziehungen und mach dir klar, was du nicht haben möchtest und überlege dir dann im Umkehrschluss wie deine perfekte Beziehung sein soll. Schreibe bitte nur auf, was du willst und nicht, was du nicht mehr möchtest (also keine sogenannten „Negationen“ auflisten).

Dann schreibst du dazu, welche Eigenschaften dein Traumpartner haben soll. Es geht hierbei nicht um Haarfarbe, Augenfarbe oder Körperbau, es sei denn das ist dir extrem wichtig. Viel wichtiger sind die Charaktereigenschaften, zum Beispiel soll er dich zum Lachen bringen oder soll er eher ein ernster Mensch sein, soll er mehr ein Stubenhocker oder vielleicht sehr reise- und abenteuerlustig sein? Schreib einfach alles auf was dir einfällt und dir wichtig ist. Denk immer daran, dass dein Seelenverwandter dir ähneln sollte, damit ihr euch in der Beziehung verstanden fühlt.

Jetzt hast du den wichtigsten Schritt getan, du hast dir bewusst gemacht, was du dir für eine Beziehung und einen Partner wünscht und jetzt wird es Zeit diesen Wunsch an das Universum zu schicken. Und das funktioniert über die Emotionen. Mit Hilfe deiner Gedanken und Gefühle zu diesen Gedanken, kannst du das, was du dir wünschst in dein Leben rufen.

Denn das Universum kann nicht unterscheiden zwischen den Dingen, die du dir nur mit der Kraft deiner Gedanken vorstellst und dem, was du in deiner Realität tatsächlich hast.

Das Beste Bespiel hierfür, sind erotische Gedanken. Schließe einmal deine Augen und stell dir vor, du bekommst einen wundervollen, erregenden und leidenschaftlichen Kuss.

Spürst du die Veränderung in dir? Obwohl du es dir nur vorgestellt hast, reagiert dein Körper auf dieses Gefühl.

Und genauso funktioniert das mit dem Universum, nimm dir jetzt deine Notizen wie deine Beziehung aussehen soll und wie dein Partner sein soll, schließe die Augen und stell dir alles ganz genau im Detail vor und dann fühle, wie es sich anfühlen wird, wenn deine Vorstellung Realität ist.

Wie fühlt es sich an, wenn ihr zusammen spazieren geht?

Wie fühlt es sich an, wenn ihr zusammen auf der Couch kuschelt?

Wie fühlt es sich an, wenn ihr euch küsst?

Was unternehmt ihr zusammen und wie fühlt es sich dabei an?

Wenn du dir das immer und immer wieder vorstellst, dann merkst du, wie du immer mehr von dieser Liebe und allen anderen Emotionen berührt wirst.

Du spürst wie du immer mehr Bewusstsein in diese Gefühle investierst und dann passiert es, dass das Universum diese Gefühle zu dir zurück schickt. Weil wie bereits gesagt, dass Universum nicht unterscheiden kann, ob du dir diese Gefühle nur vorstellst oder ob sie gerade in deiner Realität durch deinen vorhandenen Partner entstehen. Und weil das Universum dir mehr von dem schickt, was du aussendest, schickt es dir den Menschen, der dir genau diese Gefühle zurück gibt.

Das Loslassen

Wenn du nun deine perfekte Beziehung und deinen Traumpartner in Gedanken sehen kannst und die Emotionen dazu fühlst, dann kommt der wichtigste Schritt: Du musst diesen Wunsch, den du an das Universum schickst LOSLASSEN.

Loslassen bedeutet nicht, dass du ihn vergessen sollst, sondern du sollst dem Universum Vertrauen, dass es deinen Wunsch verstanden hat und dir deinen Seelenverwandten schickt.

Dies ist der schwierigste Teil beim Gesetz der Anziehung. Vertrauen zu etwas zu entwickeln, dass man noch nicht gesehen hat. Doch genau dieses Vertrauen, die innere Überzeugung, dass das Universum dir defnitiv deinen Wunsch erfüllt, ist letztlich der Punkt, an dem sich entscheidet, ob sich dein Wunsch erfüllt oder nicht.

Das Universum verfügt über unendlich viele verschiedene Möglichkeiten dir deinen Wunsch zu erfüllen. Und das Universum sucht selbst den perfekten Weg deinen Seelenverwandten auszumachen und ihn zu dir zu schicken. Doch dies kann unter Umständen einige Zeit dauern. Und wenn du in dieser Zeit anfängst daran zu zweifeln, dass dieser Weg funktionieren kann, dann war die ganze vorherige „Arbeit“ umsonst und das Universum deutet deine Zweifel so, dass du diesen Wunsch doch nicht hast.

Genau aus diesem Grund ist es so wichtig, dass du zunächst lernst dich selbst und dein Leben ohne Partner zu lieben. Du lebst glücklich als einsame Wölfin und schickst deinen Wunsch nach einem Partner an das Universum. Ohne Druck, ohne Stress und ohne verzweifelte Partnersuche überlässt du deinen Wunsch dem Universum und hast vertrauen, dass der richtige Partner zur richtigen Zeit in dein Leben treten wird.

Und wenn du das tust, dann wird dich dein Seelenverwandter für eine glückliche Beziehung finden. Und das auf Wegen, die du dir vorher niemals vorgestellt hättest.

Wenn du mit der Zeit ungeduldig wirst, dann denke immer daran, dass dein Seelenverwandter vielleicht gerade noch in einer Phase in seinem Leben steckt, in der er sich erst für einen Weg entscheiden muss, damit er der perfekte Partner für dich ist. Vielleicht ist er gerade noch gebunden und hat es noch nicht geschafft einen Schlussstrich zu ziehen. Oder er ist innerlich noch nicht bereit für eine neue Beziehung oder er ist gerade noch nicht auf der Suche.

Bei mir und meinem Ehemann war es genauso, mein Mann musste erst in seinem Leben eine Entscheidung treffen. Wenn er diese Entscheidung noch nicht getroffen hätte, als wir uns trafen, wären wir niemals ein Paar geworden.

In meinem nächsten Blog-Beitrag berichte ich dir darüber, wie ich das Gesetz der Anziehung unbewusst genutzt habe, um meinen Seelenverwandten zu finden.


Sieh‘ dir auch mein Video zum Thema an!


Sichere Dir jetzt die Gratis-Leseprobe

Erhalte ein komplettes Kapitel meines Romans zum kostenlosen Download inklusive eines Videos von mir, wie dieses Kapitel entstanden ist.

Zusammen mit dem Download erhälst Du in regelmäßigen Abständen Neuigkeiten zu meinen Büchern und Blog-Beiträgen.

Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.


Gib diesem Beitrag ein like und teile ihn: